Baumharz - Ein wahrer Alleskönner

Das natürliche Baumharz

Viele Menschen wissen gar nicht, dass natürliches Baumharz heute in vielen Bereichen als Werk- und Inhaltsstoff eingesetzt wird. Das zähe Harz wird von Tieren und Pflanzen - insbesondere von Bäumen - abgesondert und dient dem Verschluss von Wunden. Das Naturharz wird dabei aus dem Inneren der Bäume geholt, jedoch kann es auch passieren, dass das Harz aus den Wurzeln in das Erdreich gelangt und dort abgebaut wird. Dies ist auch dann möglich, wenn die Bäume selbst schon längst verschwunden sind.

Unterschiede zwischen Naturharz und Kunstharz

Naturharz ist eine Mischung aus verschiedenen chemischen Substanzen. Die größte Menge nimmt dabei die Harzsäure ein. Frische Harze haben dabei noch viele flüchtige und aromatische Verbindungen. Verdunsten diese langsam, wird das Material hart und zäh.

Synthetische Harze sind - je nach Zusammensetzung - als festes oder flüssiges Produkt erhältlich und haben keinen direkten Siede- oder Schmelzpunkt. Werden spezielle künstliche Harze für technische Anwendungen genutzt, dann erfolgt dies meist in Form einer Emulsion oder Suspension.

Das Einsatzgebiet von Baumharz

Baumharz kommt in sehr viel mehr Produkten und Gebieten zum Einsatz, wie vielen Menschen klar ist. Gerade Öl-Harz-Farben sind sehr beliebt und werden meist für Lackierungen verwendet. Jedoch hat Harz noch mehr Einsatzgebiete im Angebot. Sehr beliebt ist Harz als Bestandteil für Kleb- oder Schaumstoff. Ebenfalls kann Harz zum Imprägnieren von Elektronik verwendet werden. Weiterhin kommt dieses Produkt auch für Kabel, Zahnprothesen, Schaltkreise oder Brennstoffe zum Einsatz. Sogar in der Kosmetik wird heute nicht auf das natürliche Produkt verzichtet und Harz wird als Bestandteil für Cremes, Salben und Beautyprodukte verwendet.

Es gibt sogar einige Harzsorten, die zu Nahrungsmitteln verarbeitet werden. Sehr beliebt ist dabei der Wein aus dem Harz der Aleppo-Kiefer.


In vielen Bereichen, kann das natürliche Baumharz nicht von seinen künstlichen Verwandten ersetzt werden. Gerade im kosmetischen Bereich, sprechen die vielen Vorteile von Baumharz für sich. Des Weiteren werden die Verwendungsmöglichkeiten von natürlichem Harz immer mehr erweitert und es kann heute sicherlich nicht auf diesen Rohstoff verzichtet werden.